Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (GI 2 / 30 / 2017)

Bewerbungsfrist 14.01.2018
Arbeitsbeginn zum frühestmöglichen Zeitpunkt und für die Dauer von 30 Monaten
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn höherer Dienst
Arbeitsort Frankfurt am Main

Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist eine technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern. Das BKG stellt Georeferenzdaten für das Bundesgebiet bereit und versorgt Bundeseinrichtungen mit topographisch-kartographischen Informationen. Im Rahmen einer Vertretungstätigkeit suchen wir für unser Team im Referat GI 2 (Geodateninfrastrukturleistungen) am Dienstort Frankfurt am Main zum frühestmöglichen Zeitpunkt und für die Dauer von 30 Monaten eine / einen wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. Uni / Master), vorzugsweise im Bereich der Kartographie, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Beratung und Betreuung von Kunden im Bereich GIS und Digitale Kartographie sowie in der Projektleitung und -organisation, insbesondere von Kundenprojekten
  • Teamorientiertes Handeln, auch in interdisziplinären Teams
  • Fähigkeit zur zielgerichteten Arbeitsorganisation sowie Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung
  • Fähigkeit zum konzeptionellen und analytischen Denken
  • Kommunikationskompetenz
  • Eigeninitiative, Vertretung des Verantwortungsbereichs
  • Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Arbeitgeber-Leistungen

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit innerhalb eines Expertenteams in einem innovativen Arbeitsumfeld
  • Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe (EG) 14 TVöD (Bund) bei entsprechender Qualifikation sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Umfassende Fortbildungen und Schulungen
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Ggf. Gewährung einer Umzugskostenvergütung

Tätigkeitsprofil

  • Beratung und Kundenbetreuung von Bundesbehörden
  • Projektunterstützung bei der Einrichtung von Geodateninfrastrukturen und bei technischen Problemstellungen, insbesondere als Projektleitung für Kundenprojekte
  • Konzeption spezieller (Geodaten)-Produkte für den Bereich Bund und Übergabe dieser an Nutzer, inklusive kundenspezifischer Anpassungen
  • Projektleitung und -organisation bei der Erstellung von Sonderprodukten

Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann richten Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (insbesondere Schul-, Hochschul- und qualifizierten Arbeitszeugnissen in einem PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer GI 2 / 30 / 2017 bis zum 14.01.2018 ausschließlich per E-Mail an die unter Kontakt genannte E-Mail-Adresse.

Bitte übersenden Sie keine Bewerbungen über einen Bewerbungsgenerator - diese können von uns nicht berücksichtigt werden.

Besondere Hinweise

Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.

Ansprechpartner

Frau Walter

Adresse

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Referat Z 1
z.Hd. Frau Walter

Richard-Strauss-Allee 11
60598 Frankfurt am Main

Kontakt

Bewerbung beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)