Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

BKG und BGR vereinbaren intensivere ZusammenarbeitTypNachricht

Datum 23.01.2018

BKG-Präsident Prof. Dr. Hansjörg Kutterer und BGR-Präsident Prof. Dr. Ralph Watzel BKG-Präsident Prof. Dr. Hansjörg Kutterer (rechts) und BGR-Präsident Prof. Dr. Ralph Watzel Quelle: BGR

Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) und die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) intensivieren ihre Zusammenarbeit auf geodätisch-geowissenschaftlichem Gebiet sowie auf dem Gebiet der Geoinformation. Hierzu unterzeichneten die Präsidenten am 17. Januar 2018 im Geozentrum Hannover einen Kooperationsvertrag. Ziel ist es, Synergien künftig effizienter zu nutzen. Die Potentiale der beiden Einrichtungen sollen den gemeinsamen Projekten, wie beispielsweise dem BodenBewegungsDienst Deutschland und seinen Technologien, der Weiterentwicklung von Verfahren zur Erfassung der Landnutzung aus Fernerkundungsdaten oder der Geländereliefmodellierung, noch stärker zugutekommen.

Die BGR hat als das geowissenschaftliche Kompetenzzentrum und als Geologischer Dienst des Bundes den Auftrag dazu beizutragen, die Lebensbedingungen durch nachhaltige Nutzung von Georessourcen zu erhalten bzw. zu verbessern.