Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Geoportal Deutschland - Karte des Monats Dezember 2016: Fairtrade in der KommunalverwaltungTypNachricht

Datum 01.12.2016

In Deutschland gibt es ein zunehmendes Bewusstsein für die Förderung von gerechten Produktions- und Handelsbedingungen in ärmeren Ländern. Viele Bürger kaufen Waren und Produkte, die das Gütesiegel "Fairtrade Deutschland" tragen.

Auch in den Verwaltungen der Kommunen Deutschlands spielt der faire Handel mittlerweile eine wichtige Rolle. Rund 500 Kommunen in Deutschland haben sich der Initiative "Fairtrade-Towns" angeschlossen. Zertifizierte Fairtrade-Towns in Deutschland fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und müssen nachweislich fünf Kriterien erfüllen, mit denen sie ihr Engagement darlegen.

Ziel der "Karten des Monats" im Geoportal Deutschland ist es, mit interessanten Geodaten regelmäßig über aktuelle Themen in Deutschland zu informieren. Die verwendeten Geodaten werden als anschauliche Karte auf der Startseite http://www.geoportal.de präsentiert. Die "Karte des Monats" kann als standardbasierter Webdienst in andere Applikationen eingebunden werden. Darüber hinaus ist ein Download der Druckversion im PDF-Format möglich. Für "Karten des Monats" gibt es keine Nutzungseinschränkungen. Sie können privat und kommerziell frei genutzt werden.

Das Geoportal Deutschland ist eine von Bund und Ländern finanzierte Anwendung der deutschen Verwaltung. Der technische und redaktionelle Betrieb wird in enger Abstimmung mit dem Lenkungsgremium GDI-DE vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) verantwortet.

Informieren Sie sich über Geodaten: Geoportal Deutschland

Weitere Infos zu dem Projekt "Fairtrade Towns" finden Sie ebenfalls im Internet unter:
www.fairtrade-towns.de