Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) hat die Arbeit aufgenommenTypNachricht

Datum 20.01.2015

Mit Beginn des Jahres 2015 hat die Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) am Dienstleistungszentrum (DLZ) des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) ihre Arbeit aufgenommen. Damit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern, die seit 1996 mit der Einrichtung des GeoDatenZentrums bis zum Ende des vergangenen Jahres bestand, fortgesetzt und auf neuer vertraglicher Grundlage weiterentwickelt.

Aufgabe der ZSGT ist die Bereitstellung von länderübergreifenden digitalen topographischen Geobasisdaten der Bundesländer einschließlich der Erteilung von Nutzungsrechten für alle Nutzer außerhalb der Bundesverwaltung.

Die Daten der 16 Bundesländer werden am DLZ zusammengeführt und technisch harmonisiert. Dabei findet auch eine Prüfung auf formale Vollständigkeit und Formatkonsistenz statt. Die Qualität der Geodaten wird den Nutzern transparent in begleitenden Metadaten und Aktualitätsübersichten offengelegt.

Der Vertrieb der Geobasisdaten durch die ZSGT erfolgt im Auftrag sowie zu den Bedingungen und in den Produktspezifikationen der AdV. Die Daten können offline und online bezogen werden und stehen in international standardisierten Webdiensten zur direkten Verwendung in Anwendungen zur Verfügung.