Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Datenanalyse und Datenverarbeitung

GNSS-Postprocessing

Das BKG ist Teil des IGS-Analysezentrums Center for Orbit Determination in Europe (CODE) für die Bestimmung von hochgenauen Satellitenbahnen und weiterer GNSS-Parameter aus einem globalen Beobachtungsnetz. Neben dem BKG gehören folgende Einrichtungen zu CODE:

Unter Verwendung der Bernese GNSS Software des Astronomischen Institutes der Universität Bern führt das BKG umfangreiche Analysen europäischer und deutscher GNSS-Netze durch. Ziel ist die Bestimmung der geodätischen Parameter, wie Stationskoordinaten, Stationsbewegungen oder atmosphärischer Parameter mit höchsten Genauigkeitsansprüchen.

Die gemeinsame operationelle Analyse von Stationen des europäischen EPN, des GREF-Netzes und von Stationen des SAPOS-Netzes der deutschen Landesvermessung sichert die Verknüpfung dieser Netze und ihre Homogenität untereinander.

Als Lokales Analyse-Zentrum des EPN führt das BKG seit 1995 operationelle Analysen des europäischen Referenznetzes durch.

Regelmäßig beteiligt sich das BKG an Reprozessierungsaktivitäten zur Bestimmung homogener Zeitreihen der Parameter über lange Zeiträume.

Die Modellierung der Troposphäre in Fast-Echtzeit trägt zu einem verbesserten Verständnis der Vorgänge in der neutralen Atmosphäre bei und hilft die Wettervorhersagen in Europa weiter zu verbessern. Das BKG ist mit den aus GNSS abgeleiteten Troposphärenparametern am "EUMETNET EIG GNSS water vapour programme" der europäischen Wetterdienste beteiligt.

GNSS-Echtzeitanalyse

Das BKG ist Analyse- und Kombinationszentrum des Real-time Service des IGS. Unter Verwendung von Echtzeit-Beobachtungen des globalen IGS-Netzes sowie zusätzlicher Stationen in Europa und in Deutschland werden globale Korrekturparameter abgeleitet und über die Broadcaster des GNSS-Datenzentrums der Nutzergemeinschaft zur Verfügung gestellt. Die Korrekturdatenströme des IGS Real-time Service erlauben die Positionsbestimmung in Echtzeit unter Nutzung des Precise Point Positioning (PPP) mit einer Genauigkeit von derzeit 10 bis 15 cm.