Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Gauß-Zentrum für Geodäsie und Geoinformation

Das virtuelle Forschungszentrum des BKG.

Rahmenbedingungen

Über sein Gauß-Zentrum vergibt das BKG Foschungsaufträge an Universitäten und Forschungseinrichtungen. Diese sollen im Auftrag des BKG verschiedene Projekte durchführen, um neue Erkenntnisse zu verschiedenen Aspekten in den Bereichen Geodäsie und Geoinformation zu gewinnen. Ziel ist es, die gewonnenen Erkenntnisse und Verfahrens- und Methodenentwicklungen anschließend für die operationellen Arbeiten des BKG zu nutzen. Vorgesehen sind drei Einzelprojekte mit einer Laufzeit von jeweils bis zu drei Jahren.

“Geo meets Data Science and Fusion”

Das aktuelle übergeordnete Forschungsthema „Geo meets Data Science and Fusion“ ist unterteilt in die folgenden Einzelprojekte:

Schnell und einfach von
den Geodaten zur 3D-Plattform
Geodäsie im Kontext von
Klimawandel, Meeresspiegeländerungen
und Umweltmonitoring
Der zeitliche Wandel von Geodaten -
Universelle Zeitreihenanalyse
zur Bestimmung von Veränderungen
und zuverlässige Vorhersagen
Status: Ausschreibung in VorbereitungStatus: Ausschreibung in VorbereitungStatus: Ausschreibung erfolgt, Projektstart voraussichtlich Sommer 2022

Programmrat

Der Programmrat ist das Gremium, das sich um die Auswahl von geeigneten Themen und Projekten kümmert. Zudem wird er ein Monitoring und die Evaluierung der Projekte durchführen. Der Programmrat setzt sich wie folgt zusammen:

Prof. Dr. Paul Becker
Präsident des BKG
Prof. Dr. Lars Bernard
Professur für Geoinformatik
Technische Universität Dresden
Dr. Johannes Bouman
Leiter der Abteilung Geodäsie, BKG
Prof. Dr. Jürgen Döllner
Leiter Fachgebiet Computergrafische Systeme
Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam
Dr. Martin Lenk
Leiter der Abteilung Geodienstleistungen, BKG
Prof. Dr. Adrian Jäggi
Leiter Astronomisches Institut
Universität Bern
Dr. Anja Hopfstock
Leiterin der Abteilung Geodaten, BKG

Ansprechpartner für Gesamtprojekt:
Dr. Michael Hovenbitzer
Leiter des Referats "Weiterentwicklung Geoinformation und Fernerkundung", BKG