Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Open ELS

ProjektpartnerProjektleitungLaufzeit
BKG, CNIG, GUGIK, NLS, OS,
Kadaster, Kartverket, Lantmäteriet
EuroGeographics2017 - 2019

Bild zeigt das Logo des European Location Framework

Von 2013 bis 2016 war das BKG am Projekt European Location Framework (ELF) beteiligt. Das Ziel war es, Geobasisdaten der Länder grenzübergreifend zu harmonisieren und für globale, europäische (z.B. Copernicus und Aufgaben der Europäischen Kommission) sowie regionale Anwendungen bedarfsgerecht zur Verfügung zu stellen. ELF unterstützt die Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie auf nationaler Ebene vor allem bei der grenzübergreifenden Harmonisierung der Geobasisdaten durch die Entwicklung von Geodatendiensten und Werkzeugen.

Nach Abschluss des ELF-Projekts wird es unter leicht modifiziertem Namen als European Location Services (ELS) weitergeführt. Unter Verantwortung von EuroGeographics wird in einer zweijährigen Übergangsphase eine geeignete Management-Struktur eingerichtet, welche die Pflege der Projektergebnisse und die operative Steuerung von ELS ermöglicht. Ziel ist die Operationalisierung der in ELF entwickelten Plattform und der Webdienste. Das BKG ist auch zukünftig bei ELS engagiert und hat die Rolle des "Data Specification Coordinators" übernehmen.

Teil der Aktivitäten ist das Nachfolgeprojekt Open ELS. Der von EuroGeographics eingereichte Projektantrag im Rahmen des CEF-Förderprogramms wurde von der Europäischen Kommission angenommen. Das Projekt ist am 01.05.2017 gestartet und umfasst den Zeitraum von zwei Jahren. Open ELS wird von EuroGeographics geleitet. Neben dem BKG sind neun weitere nationale Vermessungsverwaltungen beteiligt. Bei Open ELS steht der Open-Data-Aspekt im Vordergrund. Das beinhaltet sowohl die kostenfreie Bereitstellung der amtlichen Geodaten über Dienste, als auch die Weiterentwicklung der dafür notwendigen Plattform und zentraler Werkzeuge.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.elfproject.eu und www.locationframework.eu