Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

GSOp - Galileo Service Operator

ProjektpartnerProjektleitungLaufzeit
AIUB, BKG, ESOC, GFZ, IGNBKG2005 - 2027

Zur Etablierung des europäischen globalen Satellitennavigationssystems Galileo ist die Realisierung und Aufrechterhaltung eines terrestrischen Referenzrahmens von essentieller Bedeutung. Dieser dient als Verknüpfung sämtlicher Galileo-Produkte mit der geodätischen Referenz.

Um frühzeitig die geodätische Grundlage für Galileo in Form des Galileo Terrestrial Reference Frame (GTRF) zu legen, wurde bereits zu Beginn der Entwicklungsphase von Galileo der Galileo Geodetic Service Provider (GGSP) eingerichtet. Im Rahmen dessen wurde zwischen 2005 und 2009 ein Prototyp durch ein Konsortium verschiedener geodätischer Institutionen entwickelt.

Dieser Prototyp umfasste zunächst organisatorische, technische und wissenschaftliche Grundlagen, um anschließend das geodätische Referenzsystem für Galileo zu implementieren. Ein weiterer Aufgabenbereich des Konsortiums innerhalb dieses Prototyps war die Erstellung eines Monitoring-Modells für Galileo.

Ab dem Jahr 2011 lieferte das GGSP-Konsortium im Rahmen des Time and Geodetic Validation Facility (TGVF)-Industrieprojekts als Orbit Validation Facility (OVF) neben dem in jährlichem Abstand erneuerten GTRF zusätzliche Produkte, beispielsweise troposphärische und ionosphärische Laufzeitverzögerung oder die Prädiktion von Erdrotationsparametern.

Das TGVF-Industrieprojekt lief Ende 2017 aus und wurde am 1. Januar 2018 durch den operativen Dienst GSOp ersetzt, in dem das GGSP-Konsortium als Galileo Reference Service Provider (GRSP) fungiert. Die Aufgaben für das Konsortium blieben unverändert, allerdings fand ein Umstieg von der Test- und Validierungsphase zum operationellen Galileo-Service statt.

Die Aufgaben des BKG im Konsortium sind:

  • Kombination der Einzellösungen der Konsortiumspartner für die troposphärische und ionosphärische Laufzeitverzögerung
  • Prädiktion von Parametern zur Beschreibung der Erdrotation und Vergleich mit offiziellen Produkten des IERS
  • Validierung / Monitoring aller vom Konsortium generierten Produkte, z.B.
    • Koordinatenzeitreihen von IGS- und GSS-Stationen
    • Validierung des in etwa jährlichem Zyklus bestimmten GTRF
  • Bestimmung von leistungsbeschreibenden Parametern (Key Performance Indicators) zur Qualitätssicherung der erstellten Produkte

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.gsa.europa.eu/newsroom/news/gsa-signs-galileo-service-operator-contract
http://www.gfz-potsdam.de/sektion/geodaetische-weltraumverfahren/projekte/ggsp