Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

3DGeMo - 3D-Gebäudemonitoring

ProjektpartnerProjektleitungLaufzeit
BKG, Cologne Intelligence GmbH, contagt GmbH, NavVis GmbH, Vokal und PartnerBKG
(Andreas Marx und Benjamin Weber)
2017 - 2019

In einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie sollen Verfahren und Anwendungen zum 3D-Gebäudemonitoring von öffentlichen Bauwerken entwickelt werden. Das BKG forscht hierbei mit Akteuren aus Industrie, Wissenschaft- und Forschung am Puls der Zeit und ist bestrebt Neuerungen und Chancen für das Geoinformationswesen unter Verwendung innovativer Techniken zu demonstrieren.

Bild zeigt eine Infografik zum Projekt "3D-Gebäudemonitoring" 3DGeMo 3D-Gebäudemonitoring

Konkret soll eine Sharing-Plattform für 3D-Gebäudemodelle entstehen, welche später für die Bundesverwaltung als zentrale Anlaufstelle dienen soll. Simultan wird untersucht, wie ein bundesweiter Datensatz mit 3D-Modellen von öffentlichen Bauwerken aufgebaut und gewinnbringend in Nutzung gebracht werden kann.

Auf Basis einer Bedarfsanalyse wird neben der Sharing-Plattform, die als zentraler Dreh- und Angelpunkt dienen soll, eine Studie über die Neuerfassung von Gebäuden bzw. deren Aufbereitung, sowie die Verwendung von Bestandsgebäuden (Stichwort BIM) durchgeführt. Weiterhin soll analysiert werden, welche Verfahren zur Indoor-Positionierung und -Navigation sowie Routing innerhalb von Gebäuden und Bauwerken existieren und wie klassische Routinglösungen um Indoor-Routing und Offline-Funktionalität erweitert werden können. Hierfür soll ein Showcase am Standort des BKG in Frankfurt realisiert werden.

Ein weiteres Ziel des Projekts ist es, die Möglichkeiten zur Visualisierung der Modelle zu eruieren. Hierbei sollen Techniken wie Augmented, Mixed sowie Virtual Reality zum Einsatz kommen.

Mit den Erkenntnissen und Ergebnissen könnte das BKG erstmals 3D-Gebäudeinformationen über eine neuartige Plattform mit „Leuchtturm-Charakter“ innerhalb der Bundesverwaltung zur Verfügung stellen und neue Wege der Visualisierung aufzeigen.